Wiederherstellung der historischen Sandsteinurne in den Wallwitzbergen



vergrößern



vergrößern




vergrößern



vergrößern




vergrößern

Wir danken allen Unterstützern, die geholfen haben, das Vorhaben zu finanzieren und durchzuführen.

Unser Dank gilt allen Ämtern der Stadt Dessau(-Roßlau), vor allem Frau Lüttich und Frau Lott, Lotto Toto Sachsen-Anhalt und ganz besonders allen Unterstützern, die das Vorhaben finanziell, bei Arbeitseinsätzen oder ideell förderten. Wir danken der Steinmetzfirma Thieme für die Ausführung und für die Spende der Sandsteinplatte neben der Urne.

Ein langer Weg
Die Idee, die Vase zu bergen, entstand Anfang des Jahres 2007. Mit Spendenaufrufen in der Presse und vor Ort an der Wallwitzburg machte der Verein auf sein erstes großes Vorhaben aufmerksam. In mühevoller Kleinarbeit kamen insgesamt ca. 4000 Euro an Zuwendungen für die Urne zusammen. In fast 200 Stunden Präsenz auf der Burg sammelten die Vereinsmitglieder ehrenamtlich dafür Spenden, schenkten Limonade, Kaffee und Kuchen oder Glühwein aus und informierten vor Ort und in Vorträgen. Zahlreiche Spenden gingen auf dem Vereinskonto ein und Lotto Toto bewilligte Fördergelder in Höhe von 2100 Euro. Die vielen Veranstaltungen des Vereins halfen ebenso beim Erreichen der Spendensumme.

Der Verein hat ca. 2600 Euro der Gesamtkosten in Höhe von knapp 6200 Euro gesammelt. Davon wurden 960 Euro in Eigenleistung durch Vereinsmitglieder erbracht. 2100 Euro förderte Lotto Toto und 500 Euro die Stadt Dessau Roßlau. Weitere Spenden werden für die Rekonstruktion des Erkers eingesetzt.

Download des Spendenaufrufes von 2007 als PDF

Chronik der Wiederaufstellung
Am 26.09.2007 wurde der Standort der Vase anhand einer historischen Abbildung festgelegt. Erst am 1. April 2008 wurde die Urne geborgen und danach restauriert. Dazu mussten Sockel- und Deckplatte und der Urnenfuß ergänzt werden. Am 11. Juni konnten die Teile zusammengefügt und wieder aufgestellt werden. Der Verein führte das Fundament am 26. April und das Kalken der Urne vom 14. bis 18. Juni in Eigenleistung aus. Bis zur Einweihung blieb die Vase dennoch verhüllt. Im Rahmen des Festnachmittages am 21. Juni 2008 fand die feierliche Einweihung statt. Seit dem 21. Juni 2008 prägt diese Sandsteinurne dank Ihrer Spende wieder das Bild der Wallwitzberge!

Hier finden Sie Informationen zum Festnachmittag.

Bildergalerien

Zustand der Urne am 13. Februar 2007 vor der Bergung

Der Standort der Vase wird am 26.09.2007 festgelegt

Bergung der Urne am 01. April 2008

Zustand der Urne nach der Reinigung am 16. April 2008

Setzen des Fundaments am 26. April 2008

Wiederaufstellen der Urne am 11. Juni 2008

Kalken der Urne vom 15. bis 18. Juni 2008